Thermostat oder Wasserpumpe.....

Alles rund um den 998 ccm Twin
Phil89
Beiträge: 250
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 12:28
Wohnort: München

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Phil89 » So 31. Aug 2014, 03:49

Gute frage.... An den kühler hab ich schon mal gedacht....
Das erklärt aber immer noch nicht warum die Schläuche nicht warm werden...


Und wie kann man den testen ob der kaputt ist?
Die Lamellen sind jedenfalls ok bzw man sieht nichts wo was eingerissen oder kaputt wäre (äußerlich)
Die drei größten Krisen im Leben eines jungen Mannes: Freundinnen weg, Job weg, Kratzer im Bike!

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3348
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Fit » So 31. Aug 2014, 08:22

Ich persönlich, würe mir die Zeit nehmen und die Mühe machen ALLES was an vorhandenen Kühlsysmtem da ist abbauen und prüfen.

Kühlerschläuche
Thermostat
Wasserpumpe (!)

Dann mit Luft vorsichtig den Motor durchblasen. (Also die Wasserführung im Motor)

Dann neu befüllen (Siedepunkt beachten!!) und entlüften
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Baucki-Rossi
Beiträge: 1334
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 11:45
Wohnort: Altenburg

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Baucki-Rossi » So 31. Aug 2014, 12:18

Phil dein Problem an der Emme klingt anders als das vom Kiesbettknutscher da es bei dir ja so ist dass die Kühlerschläuche zum Thermostat nicht mal warm/heiß werden und somit der Kühler ja noch nicht im Kreislauf einbezogen ist!

Gruss
Wer später bremst ist länger schnell !!!

Benutzeravatar
Kiesbettknutscher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 10:41

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Kiesbettknutscher » So 31. Aug 2014, 18:28

Ja - aber ich kanns mir nicht vorstellen. Das das mit der Überhitzung plötzlich aufgetreten ist bei einem Verschmutzen Kühler - innen oder aussen würde das wohl eher schleichend sein und bei langsamer Fahrt wahrscheinlich garnicht auftreten aber es tritt ständig auf. Kann garnicht so langsam fahren...

Phil89
Beiträge: 250
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 12:28
Wohnort: München

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Phil89 » Mo 1. Sep 2014, 21:06

Fit hat geschrieben:Ich persönlich, würe mir die Zeit nehmen und die Mühe machen ALLES was an vorhandenen Kühlsysmtem da ist abbauen und prüfen.

Kühlerschläuche
Thermostat
Wasserpumpe (!)

Dann mit Luft vorsichtig den Motor durchblasen. (Also die Wasserführung im Motor)

Dann neu befüllen (Siedepunkt beachten!!) und entlüften



Da stimme ich dir vollkommen zu!
Zeit würde ich mir auch gern dafür nehmen nur hab ich nicht den platz in der Garage
Und ich denke mal das du um einiges besser mit Werkzeug ausgestattet bist...

Und dann bin ich immer nur ab freitags 1600 daheim und muss sonntags 1800 wieder weg....

Ich hoffe doch sehr das mir SkBikes das Problem lösen kann
Und dann gibt's hier auch ein Feedback, denke nächste Woche, was es dann tatsächlich war.

Vielleicht wird dann die SF nächstes jahr doch mal das Licht der Welt erblicken ;)

Lg phil
Die drei größten Krisen im Leben eines jungen Mannes: Freundinnen weg, Job weg, Kratzer im Bike!

Phil89
Beiträge: 250
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 12:28
Wohnort: München

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Phil89 » Do 11. Sep 2014, 21:57

Guten Abend miteinander,
es ist tatsächlich die Wasserpumpe defekt. Das Wasserpumpenrad hat sich von der Welle gelöst und dreht nicht mehr mit.
Die Pumpe muss erneuert werden....


Mal schauen was mich das kostet....
Lg phil
Die drei größten Krisen im Leben eines jungen Mannes: Freundinnen weg, Job weg, Kratzer im Bike!

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3348
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Fit » Do 11. Sep 2014, 22:05

Die Pumpe kostet 212 Euro :wave:

Ich wurde gefargt: Warum geht sowas kaputt?

Schwer zu sagen, müsste man(n) sehen :mrgreen:
Vermutlich hat sich eine Presspassung gelöst.

Ich verbreite jetzt mal Panik:

Die Wasserpumpen werden die neuen "Steuerkettenspannerschrauben" :lol:

(Achtung, dies war ein Scherz!)

Bei der neuen BMW ("Wasserboxer") gehen die WaPus auch kaputt! :o

Hier was zum Ansehen. Presspassung Flügelrad und Zahnrad...

Foto0369.jpg


Foto0361.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Kiesbettknutscher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 10:41

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Kiesbettknutscher » Fr 4. Sep 2015, 16:58

Inzwischen habe ich die Wasserpumpe ausgetauscht und diese war auch das Problem. Hab mal zum Jux eine Not-Reparatur versucht und zwar mit vier Körnungen zwischen Pumpenrad und Welle. Das Pumpenrad wäre soweit wieder fest---für wie lange? Allerdings hat sich dann bei einer Körnung ein Riss im Pumpenrad gebildet. Hat mich Überrascht denn ich hab nicht allzu fest zugeschlagen. Ich glaube dass der Kunststoff an Elastizität auf die Dauer verliert und sich über kurz oder lang alle Wasserpumpen bei der 1000er verabschieden. :wtf: :lol:

Benutzeravatar
mzts150
Beiträge: 78
Registriert: So 8. Jun 2014, 13:30
Wohnort: Gruibingen

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon mzts150 » Fr 4. Sep 2015, 20:16

Hi, so etwas möchte ich aber nicht hören... :shh:
MZ- "Für Männer die fahren können!"

Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1423
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Züri-Oberland

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon WernerLE » Sa 19. Sep 2015, 20:17

:wave:
schönen Gruss vom Gardasee!!!

ich glaub jetzt hat's mich auch erwischt, und das schon nach 178000km :cry:

nach dem abkühlen, wenn ich langsam fahre, blinkt die Anzeige, Kühler ist kalt,
Motor heiss.....

Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1423
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Züri-Oberland

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon WernerLE » Sa 19. Sep 2015, 21:46

:eh:
Emme ist abgeholt, immer hin im geschlossenen Kastenwagen in eine Töff Werkstatt,
den Mechaniker konnte ich das Problem und dass es in Italien sowie so keine Ersatzteile gibt erklären,
jetzt muss der das nur noch dem "Touring Club Schweiz" beibringen so dass die meine Emme heim holen.......

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 631
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 20:27
Wohnort: Isen / Oberbayern

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Chris » Sa 19. Sep 2015, 22:19

Na dann drück ich dir die Daumen, daß deine Emme bald wieder läuft.
Viele Grüße vom Chris aus *Oberbayern
* Oberbayern ist die Region wo man(n) einen Motorradreifen zu 100 % verschleißen kann...

Emmentaler
Beiträge: 930
Registriert: Di 7. Jun 2011, 12:45
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Emmentaler » So 20. Sep 2015, 10:01

Also Werner!
Treibst die Emme 4mal um den Globus und dann noch meckern, das mal was kaputt gegangen ist :D .
Aber wie ich Dich so einschätze, läuft sie in ein paar Tagen wieder und die 200000 schaffst Du dieses Jahr auch noch. Und viel Spaß dabei.
Gruß Jürgen


ich kann Dir ja mal als PN meine Rep. Liste schicken. Ich glaube, da hättest Du nicht viel mehr an km runter wie ich.
geboren uMZu fahren

Benutzeravatar
Baucki-Rossi
Beiträge: 1334
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 11:45
Wohnort: Altenburg

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Baucki-Rossi » So 20. Sep 2015, 14:04

So ein Mist Werner aber die Emme nimmt sich einfach mal eine Pause! :D
Scheint sich ja zu häufen mit den Wapus. Hoffentlich war es nicht bloß Luft im System!

LG Baucki
Wer später bremst ist länger schnell !!!

Benutzeravatar
Wunni
Beiträge: 208
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:36
Wohnort: Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Wunni » So 20. Sep 2015, 19:40

Oh je Werner,

dann bin ich ja auch bald dran :o .

Gute Besserung für Deine Emme.

Grüße
Ingo

P.S. 152000km
Wenn Gott gewollt hätte, dass Motorräder sauber sind, wäre Spüli im Regen!

Benutzeravatar
Jojo
Beiträge: 229
Registriert: Do 19. Mai 2011, 23:08
Wohnort: Kelkheim

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Jojo » So 20. Sep 2015, 21:28

Hallo Werner,

erstmal deiner Emme gute Besserung.

Du hast in deinem Schreiben ja schon den Fehler beschrieben: wenn ich langsam fahre, .....
Das versteht deine Emme nicht und weiß nicht wie sie reagieren soll. :angel:

Gruß Jojo
Ein Leben ohne Mopped ist möglich, aber sinnlos. :D

Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1423
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Züri-Oberland

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon WernerLE » Mi 30. Sep 2015, 20:59

:wave:
Emme ist wieder Zuhause und auch schon gründlich untersucht :o

:idea: es ist die Wasserpumpe, Pumpenrotor los auf der Welle :idea:

:arrow: der Dauertest hat ergeben :arrow: legt Euch eine Wasserpumpe ins Bordwerkzeug :D

Benutzeravatar
Jojo
Beiträge: 229
Registriert: Do 19. Mai 2011, 23:08
Wohnort: Kelkheim

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Jojo » Mi 30. Sep 2015, 23:48

Dann steht den nächsten 100.000km ja nix mehr im Weg. :thumbup:
Ein Leben ohne Mopped ist möglich, aber sinnlos. :D

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3348
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Fit » Mo 27. Jul 2020, 18:28

Also jetzt schon 4 Fälle .... :mrgreen:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!

Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3348
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Thermostat oder Wasserpumpe.....

Beitragvon Fit » Mo 27. Jul 2020, 22:28

Ist das Thema wirklich so prekär das in Schneeberg alle Pumpen aufgekauft wurden? :problem:

Als alter Metallbauer würde ich mir (in Ermanglung einer Drehbank :shifty: ) eine Buchse drehen lassen, mit einem Hauch von mehr Wandstärke.
Diese dann mit Loctite "Welle" aufschrumpfen (Fön und Eisspray) und schauen was passiert......

edede.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!


Zurück zu „MOTOR“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste